Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Kirchenmusik Schopfheim
Quelle: Kirchenmusik Schopfheim

Beratung, Hilfe, Diakonie

Was ich im Herzen trage

ein Angebot der Psychologischen Beratungsstelle für Menschen ab 65 Jahren und ihre Angehörigen.

Quelle: Gudrun Gempp

Wir sind für Sie da, wenn Sie in Not sind, Probleme des Älterwerdens Sie belasten, Konflikte mit Angehörigen Ihren Alltag beschweren und verdunkeln.

mehr ...

Beratung und Hilfe im Landkreis Lörrach

Quelle: Diakonisches Werk Lörrach
HIER finden Sie Unterstützung bei Themen der Kinder- und Jugendhilfe, Altenhilfe-Einrichtungen, Sozial- und Diakoniestationen.
 
Sowie Beratung und Hilfen für Menschen mit Behinderung, für Migrantinnen und Migranten, bei psychischen Problemen, zu Kur- und Erholungsmaßnahmen, bei Beziehungs- und Lebensfragen.
 

Diakonie

 

"Diakonie" leitet sich vom griechischen Wort für Dienst ab. Die Diakonie ist der soziale Dienst der evangelischen Kirchen. Sie versteht ihren Auftrag als gelebte Nächstenliebe und setzt sich ein für Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, die auf Hilfe angewiesen oder benachteiligt sind. Neben der tätigen Hilfe versteht sich die Diakonie als Anwältin der Schwachen und benennt öffentlich die Ursachen von sozialer Not gegenüber Politik und Gesellschaft.

Hier gelangen Sie direkt zur Diakonie Baden.

Notfallseelsorge

Quelle: Notfallseelsorge

Beistand für Menschen in akuten, extrem belasteten Situationen z.B. Betreuung von Angehörigen
• bei einem plötzlichen häuslichen Todesfall
• bei einem Unfall oder Suizid eines Mitmenschen
• bei der Überbringung einer Todesnachricht durch die Polizei
landkreisweit und rund um die Uhr.

Alarmierung über die integrierte Leitstelle Lörrach Tel. 07621 19296 bzw. Tel. 112

Kontakt für allgemeine Fragen:

Auf evangelischer Seite:
Pfr. Tobias Walkling
Tel. 07621 18040
eMail: tobias[dot]walkling[at]ekiloe[dot]org

Auf katholischer Seite:
Gemeindereferentin Annette Heilig
Tel. 07621 688947
eMail: heilig[at]kath-weil[dot]de

TelefonSeelsorge

Quelle: telefonseelsorge.de
Viele Menschen glauben, die TelefonSeelsorge berate nur suizidgefährdete Anrufer. Tatsächlich nannte sich die erste Telefonberatung 1956 auch noch „Ärztliche Lebensmüdenbetreuung“. Doch bereits ein Jahr später einigte man sich auf den heutigen Organisationsnamen „TelefonSeelsorge“. Zu Recht, denn es sind bei Weitem nicht nur Suizidgedanken, die Ratsuchende die Nummer der TelefonSeelsorge anrufen lassen. Probleme und Krisen können uns in jeder Lebensphase treffen. Probleme mit der Partnerin oder dem Partner, Mobbing in der Schule oder am Arbeitsplatz, Arbeitsplatzverlust, Sucht, Krankheit, Einsamkeit, Sinnkrisen, spirituelle Fragen. Solche Ereignisse und Verletzungen bringen uns oft an unsere Grenzen.

Die Telefonseelsorgerinnen und -seelsorger erreichen Sie kostenfrei unter:
0800 1110111 oder 0800 1110222.